Di., 17. Aug. | Online - Zeppelin in the Air

Konservative Therapie der vorderen Kreuzbandläsion - Knick-Senkfuss

Unser Gastreferent Dr. med. Thomas Rychen erläutert die neuesten Studien zum Kreuzband.
Anmeldung abgeschlossen
Konservative Therapie der vorderen Kreuzbandläsion - Knick-Senkfuss

Zeit & Ort

17. Aug., 19:00
Online - Zeppelin in the Air

Über die Veranstaltung

1. Konservative Therapie der vorderen Kreuzbandläsion - Dr. med. Thomas Rychen

Es  bestehen kaum andere Problemfelder in der Orthopädie, die derart kontrovers diskutiert werden. Soll man operieren, oder nicht? Bereits die Politik hat dazu schon Stellung genommen (und diese wieder revidiert). Dr. Thomas Rychen hat dazu interessante Forschung betrieben und möchte uns über dessen Resultate informieren. Wir sind gespannt.

2. Braucht der Knick-Senk-Fuss eine Einlage? - Dr. med. Kathrin Studer

Wir beleuchten die Kontroverse bei einem der häufigsten Befunde bei Kindern. Bei gewissen Patienten reicht die konservative Therapie nicht mehr. Welche Punkte sollte man bei der Einlage beachten? Wann ist die Operation notwendig?

Dr. med. Thomas Rychen:

Thomas Rychen ist ein ausgewiesener Kniespezialist. Während seiner Weiterbildung hat er unterschiedlichste orthopädische Stationen besucht und ein ausgiebiges Fellowship in Schweden besucht (Södersjukhuset in Stockholm).  Aktuell arbeitet er in der LEONARDO-Klinik in Basel. 

Folgende Fachgesellschaften vergeben Punkte:

swiss orthopeadics: 1 Punkt

swiss society of pediatrics (ssp sgp): 1 Punkt

Sport & Exercise Medicine Switzerland (SGSM SEMS): 1 Punkt

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch Arthrex Swiss.

Diese Veranstaltung teilen